Hebammenpraxis "Kleine Engel"

Schwangerschaft

 
Schwangerschaftsbeschwerden

Ist es normal, dass es hier und dort „zwickt“ und „zwackt“?

Neben der Beantwortung dieser Frage versuche ich bei schwangerschaftsbedingten Beschwerden mit Hilfe von natürlichen Methoden, wie Akupunktur, Homöopathie und manchmal auch „Sport“, Linderung zu verschaffen.
Typische Schwangerschaftsbedingte Beschwerden:

  1. Übelkeit und Erbrechen  
  2. Wassereinlagerungen
  3. Karpaltunnelsyndrom     
  4. Sodbrennen
  5. Rückenschmerzen
  6. und noch vieles mehr.

Die Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen.

 

Geburtsvorbereitung in der Gruppe bietet neben Antworten auf Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit, die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Schwangeren.


Der Kurs beinhalten Übungen zur Körperwahrnehmung, Atmung und Entspannung, sowie Beckenbodn ü bungen. Ich zeigen Ihnen unterschiedliche Gebärhaltungen und Massagetechniken, die die Geburtsarbeit erleichtern.

Ich biete einen Kurs mit 3 reinen Frauenabenden (gibt Themen die sind für Männer nicht unbedingt so interessant) und 4 Paarabenden an.

Die Kursgebühr für die Frauen übernimmt die Krankenkasse, die Partner zahlen 45€.

Link zu aktuellen Kursterminen

Geburtsvorbereitung
 
 

Die chinesische Heilmethode kann nicht nur bei Schwangerschaftsbeschwerden helfen, sondern auch auf die Vorbereitung des Körpers auf die Geburt einen positiven Einfluss haben. Akupunktiert wird ab der 36. Schwangerschaftswoche einmal wöchentlich bis zur Entbindung.

Ich biete auch Moxabehandlung (Erwärmung eines Akupunkturpunktes mit einer Kräuterzigarre) zum Wendungsversuch bei Beckenendlage an. Behandlungszeitraum hierfür ist zwischen der vollendeten 33. und  36. Schwangerschaftswoche.
Geburtsvorbereitende Akupunktur
 

Schwangerschaftsvorsorge

Neben der Beratung und der Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden, kann auch die Schwangerschaftsvorsorge in der Hebammenpraxis durchgeführt werden.

Die Schwangerschaftsvorsorge bei der Hebamme umfasst alle im Mutterpass vorgesehenen Untersuchungen, mit Ausnahme von Ultraschall. Darüber hinaus nehmen ich mir ausreichend Zeit für das Gespräch mit Ihnen, die Beratung und eventuell notwendige Hilfeleistungen.

Schön wäre es die Vorsorge im Wechsel mit dem Gynäkologen /-in durchzuführen, aber auch die alleinige Betreuung bei der Hebamme, mit Ausnahme der 3 Ultraschalluntersuchungen, ist möglich.


Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.